Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 30. Januar 2020, 15:41

Wusste Krum, dass Hermine muggelstämmig war?

Ich hätte mal eine Frage: Wusste Viktor Krum, dass Hermine muggelstämmig war? Es ist doch so, dass auf Durmstrang Muggelstämmige verboten sind. Hat Hermine ihm denn nicht erzählt, was für eine Abstammung sie hat oder ist Viktor eine Ausnahme was Zaubererblut (sowie Sirius Black) betrifft und fand es nicht schlimm, dass sie muggelstämmig war?

Vincent Delacroix

Quidditch-Star

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 1 163

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 30. Januar 2020, 16:11

Wenn er es wusste, hat es ihn nicht interessiert. Wie er zu diesem Rassismus steht liest man ja in Band 7, als er Xeno Lovegood verübelt, dass er das Symbol der Heiligtümer als Kette trägt, weil er es für Grindelwalds Zeichen hält.
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

3

Freitag, 31. Januar 2020, 10:57

Ich wäre auch dafür, dass Krum nichts darauf gibt, welche Abstammung ein Magier hat, aber der Hass, den Viktor auf Grindelwald zeigt, ist doch darauf begründet, dass Grindelwald seinen Großvater umgebracht hat. Kann sein, dass ich mich irre, habe den siebten schon lange nicht mehr gelesen und bisher auch nur ein einziges Mal, aber ich glaube, es wird nicht direkt gesagt, dass Krum magischen Rassismus komplett ablehnt, oder?
Wie gesagt, ich will nicht sagen, dass es so ist, ich wäre auch eher dafür seinen Charakter da ein bisschen positiver zu interpretieren.
BTW: Wissen wir denn genau, was Grindelwalds Einstellung zu Muggelstämmigen war? Rassismus ist nicht immer gleicher Rassismus. Es kann gut sein, dass Grindelwalds Weltsicht sich nur negativ gegen Nichtmagische gerichtet hat und ihm auch die Abstammung eines Zauberers egal war, solange es ein Zauberer war.

4

Freitag, 31. Januar 2020, 14:51

also...ich denke krum hats gewusst aufgrund ritas kommentar und Dracos sprüchen

darkangel08

Omniglas-Optikerin

  • »darkangel08« ist weiblich

Beiträge: 312

Haus: Slytherin

Wohnort: Snapes Kerker

Beruf: Angestellte

  • Nachricht senden

5

Samstag, 1. Februar 2020, 12:24

Ich könnte mir vorstellen, dass Hermine es ihm sogar selbst erzählt hat. Er hat sie akzeptiert, wie sie war und sie hat das wohl gespürt.
"Und Sie tun es äußerst gut. Denken Sie nicht, dass ich die ständige Gefahr, in die Sie sich begeben, unterschätze, Severus. Voldemort
vermeintlich wertvolle Informationen zu llefern, während Sie die wesentlichen Dinge zurückhalten, ist eine Aufgabe, die ich niemandem außer Ihnen anvertrauen würde."

Vincent Delacroix

Quidditch-Star

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 1 163

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

6

Samstag, 1. Februar 2020, 19:49

Hermine ist ja aufgrund ihrer schulischen Leistungen und ihrer Freundschaft zu Harry bekannt wie ein bunter Hund, der Fakt dass sie aus einer Muggel-Familie stammt, wohl ebenfalls. Das wird dann schon auch zu Krum durchgesickert sein, er hat sie ja vor seiner Einladung zum Ball erstmal gründlich beobachtet. Da wird er sich auch ein paar Hintergrundinfos über sie eingeholt haben ;) Zumal er bestimmt wissen wollte, wie sie so tickt - ob sie ihn auch als Mensch mögen würde oder es nur auf seinen Ruhm abgesehen hätte.
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)