Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 5. September 2019, 20:28

Wie hat es Voldemorts Seelenstück 16 Jahre ausgehalten, in Harry Potter zu leben?

Als an Halloween 1981 der Avada - Fluch an Voldemort zurückprallte, ging ein Seelenstück in Harry hinein, weil er das einzige Lebewesen im Umkreis war - abgesehen davon, dass das Seelenstück auch in einen Gegenstand hätte gehen können, denn in Harrys Zimmer waren sicher genug Sachen und fast alle Seekenstücke Voldemorts waren in Gegenständen versiegelt (Tagebuch, Diadem, Ring, Becher)

Aber egal.
Was ich nicht ganz verstanden habe, ist wie es Voldemorts Seelenstück, das in Harry ist, es geschaft hat, 16 Jahre in Harry zu überleben?

Ich meine, Harry hatte die Liebe seiner Mutter in sich, er war später in Hogwarts glücklich, er hatte Freunde etc.

Wir wissen, dass es für Quirell im 1. Band eine Qual war, Harry überhaupt anzufassen.
Dasselbe bei Voldemort im 5. Band - Voldemort konnte die positiven Emotionen von Harry im Ministerium nicht aushalten und musste fliehen.

Also wie genau hat es das Seelenstück geschafft, in Harry zu wohnen, ohne Schaden zu nehmen, bis es dann im 7. Band im Verbotenen Wald durch den Elderstab durch Voldemort vernichtet wurde?

Im 6. Band erwähnt Dumbledore, dass Voldemort die Verbindung zu Harry fürchtet und nun Okklumentik gegen ihn einsetzt.
Kann das Seelenstück dasselbe gemacht haben, als es in Harry lebte?

Gibt es eine Erklärung dazu?
Wenn ja, dann wird ich für eine Erklärung dankbar, weil ich das leider nie ganz verstanden habe.

Oder ist das ein ungelöstes Plothole?

Vielen Dank

Sluggy

Zauberstabmacherin

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 3 103

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

2

Freitag, 6. September 2019, 05:18

Als Dumbledore Snape erzählt, dass Harry ein Horcrux ist, sagt er auch, dass Voldemort nicht weiß, dass Harry ein Horcrux ist.
Voldemort hatte Harry ja als Opfer ausersehen; er wollte ihn ja töten.
Ich könnte mir vorstellen, dass es an diesem Nichtwissen liegt, dass das Seelenstück in Harry überlebte. Oder auch an diesem Zauber, den Slughorn erwähnte ; möglicherweise "versiegelte" der das Seelenstück irgendwie, das es nicht merkte, dass es in Harry war.
Außerdem war dieses Seelenstück ja von Voldemort abgetrennt; hatte insofern ja keine Verbindung mehr zu ihm ...
:D 8) --knuddel--

3

Freitag, 6. September 2019, 10:41

Außerdem war dieses Seelenstück ja von Voldemort abgetrennt; hatte insofern ja keine Verbindung mehr zu ihm ...


Doch, es ermöglichte Harry in Voldemorts Geist zu blicken.

Freundliche Hexe

Waddiwasi-Profi

  • »Freundliche Hexe« ist weiblich

Beiträge: 82

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

4

Freitag, 6. September 2019, 15:27

also..entweder ist es ein plothole oder das stück von der seele war gezwungen, sich an harrys welt anzupassen.
ich glaube auch dass sobald das stück erstmal in harry drinne war, konnte es nicht mehr raus und in einen gegenstand rein. folglich musste es sich an harrys emotionen anpassen - womöglich tatsächlich via okklumentik - damit es nicht zugrunde geht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Freundliche Hexe« (6. September 2019, 15:34)


5

Freitag, 6. September 2019, 19:28

Als an Halloween 1981 der Avada - Fluch an Voldemort zurückprallte, ging ein Seelenstück in Harry hinein, weil er das einzige Lebewesen im Umkreis war - abgesehen davon, dass das Seelenstück auch in einen Gegenstand hätte gehen können, denn in Harrys Zimmer waren sicher genug Sachen und fast alle Seekenstücke Voldemorts waren in Gegenständen versiegelt (Tagebuch, Diadem, Ring, Becher)

Aber egal.
Was ich nicht ganz verstanden habe, ist wie es Voldemorts Seelenstück, das in Harry ist, es geschaft hat, 16 Jahre in Harry zu überleben?

Ich meine, Harry hatte die Liebe seiner Mutter in sich, er war später in Hogwarts glücklich, er hatte Freunde etc.

Wir wissen, dass es für Quirell im 1. Band eine Qual war, Harry überhaupt anzufassen.
Dasselbe bei Voldemort im 5. Band - Voldemort konnte die positiven Emotionen von Harry im Ministerium nicht aushalten und musste fliehen.

Also wie genau hat es das Seelenstück geschafft, in Harry zu wohnen, ohne Schaden zu nehmen, bis es dann im 7. Band im Verbotenen Wald durch den Elderstab durch Voldemort vernichtet wurde?

Im 6. Band erwähnt Dumbledore, dass Voldemort die Verbindung zu Harry fürchtet und nun Okklumentik gegen ihn einsetzt.
Kann das Seelenstück dasselbe gemacht haben, als es in Harry lebte?

Gibt es eine Erklärung dazu?
Wenn ja, dann wird ich für eine Erklärung dankbar, weil ich das leider nie ganz verstanden habe.

Oder ist das ein ungelöstes Plothole?

Vielen Dank



Hey Merlin, hier hast du ja nen mega Thema heraus gesucht.... Ich bin wirklich gespannt welche Anregungen in diesem Thread noch so erscheinen --love--

6

Donnerstag, 12. September 2019, 13:15

Nun, es scheint eher ein Geheimnis zu sein.

Oder vielleicht steht etwas bei Pottermore dazu?
Ich schau mal bei Gelegenheit rein.

Vincent Delacroix

Bezoar-Beschaffer

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 904

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 12. September 2019, 13:35

Das Seelenstück wurde aber auch durch ziemlich viel Negativität genährt. Ich glaube nicht, dass Harry in den zehn Jahren Schrankhockerei bei den Dursleys besonders gut gelaunt war...
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

8

Donnerstag, 12. September 2019, 16:45

Auch wenn es 10 Jahre bei den Dursleys waren, kann Harry sich wahrscheinlich nur ab dem 5 oder 6 Jahr erinnern.

Ich denke nicht dass er sich an die Zeit bei den Dursleys erinnern kann, als er noch 1,2 ,3 oder 4 Jahre alt war.
Dafür war er noch zu klein, um sich das alles zu merken.

9

Freitag, 13. September 2019, 15:16

Wie kommst du auf die Idee, dass Liebe einen Horkrux zerstören kann? Denn nur unter dieser Grund-Prämisse macht deine Frage Sinn.
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."

Grashüpfer

Quidditch-Star

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 1 247

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

10

Freitag, 13. September 2019, 16:12

Auch wenn es 10 Jahre bei den Dursleys waren, kann Harry sich wahrscheinlich nur ab dem 5 oder 6 Jahr erinnern.

Ich denke nicht dass er sich an die Zeit bei den Dursleys erinnern kann, als er noch 1,2 ,3 oder 4 Jahre alt war.
Dafür war er noch zu klein, um sich das alles zu merken.

Ich verstehe den Zusammenhang nicht
Er hatte sicherlich auch mit 2 oder 3 Jahren schon negative Empfindungen, mit denen er das Seelenstück ernähren konnte. Dazu muss er sich später ja nicht erinnern.
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Geduld ist, sehr langsam wütend zu werden

11

Freitag, 13. September 2019, 18:06

Ich verstehe immer noch nicht, wieso Liebe den Horkrux töten können soll und warum er sich von Negativität ernähren müsste. Der Gaunt Ring war jahrelang vergraben, das Medaillon in einer Hölle ohne Leben etc.pp. Woher kommt da der Grundgedanke, dass ein Horkrux Negativität braucht und Positivität/Liebe schadet.
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."

12

Freitag, 13. September 2019, 18:52

Voldemort konnte Harry bis zum vierten Teil nicht berühren, ohne Schmerzen zu erleiden, bis er dessen Blut genommen hat.
Von daher dachte ich, dass das Seelenstück auch nicht in Harry leben kann. Es müsste andauern brennen, wie Quirell/Voldemort es getan hat, als er versucht hat Harry zu töten oder andere Schmerzen erleiden - wegen Lilys Schutz. Möglich, dass es deswegen so entstellt in Kings Cross war.

Vielleicht irre ich mich auch natürlich.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (13. September 2019, 19:01)


13

Freitag, 13. September 2019, 19:31

Wieso sollte die Berührung eines Körperlichen Voldemorts und ein Seelenstück dasselbe sein? Gerade Quirrell zeigt doch, dass es nur um den Körper, nicht aber um die Seele geht, denn Voldemorts Seele überlebt den Tod des besetzten Wirt-Körpers von Quirrell ja.
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."

14

Freitag, 13. September 2019, 20:28

Ok, das stimmt denke ich.

15

Freitag, 13. September 2019, 21:35

Ich verstehe immer noch nicht, wieso Liebe den Horkrux töten können soll und warum er sich von Negativität ernähren müsste. Der Gaunt Ring war jahrelang vergraben, das Medaillon in einer Hölle ohne Leben etc.pp. Woher kommt da der Grundgedanke, dass ein Horkrux Negativität braucht und Positivität/Liebe schadet.


Eben. Harry ist sozusagen auch nur ein „Behälter/Gefäß“ in dem das Seelenstück sagen wir mal „aufbewahrt“ ist. Das Seelenstück braucht nichts um sich nähren oder um existent zu bleiben, es braucht nur einen Gegenstand in dem es aufbewahrt ist. Das Seelenstück selbst bleibt immer unverändert.
Also man kann auch 1000 Dinge reininterpretieren und sich verrückt machen.

16

Freitag, 13. September 2019, 22:13

Das Seelenstück braucht nichts um sich nähren oder um existent zu bleiben, es braucht nur einen Gegenstand in dem es aufbewahrt ist. Das Seelenstück selbst bleibt immer unverändert.


Der Riddle aus dem Tagebuch hat Ginny als Marionette benutzt, ihre Lebensenergie absorbiert, Pläne geschmiedet, sich weiterentwickelt und war auf dem Weg, aus dem Tagebuch herauszukommen und ein 2. Voldemort zu werden.

Dieses Seelenstück war auf keinen Fall unverändert.
Es war kurz davor, aus seinem "Gefäß" zu entkommen.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (13. September 2019, 22:49)


17

Freitag, 13. September 2019, 22:59

Es ging doch darum, ob ein Seelenstück negative Gefühle braucht um erhalten zu bleiben? bzw. Ob positive Gefühle es schwächen/zerstören? Und die Antwort ist einfach „Nein braucht es nicht!“. Es braucht nur ein „Gefäß“ damit es existieren kann und darin bleibt es unverändert.
Du kommst mit einem ganz anderem Thema daher.
Damit sich das Seelenstück z.B. im Tagebuch sagen wir mal „regeneriert“ und handeln konnte hat es Einfluss von Außen gebraucht. Ohne Einfluss wäre das Seelenstück so geblieben wie es ist.

18

Freitag, 13. September 2019, 23:10

Okay, also das Seelenstück in Voldemort ist unversehrt und bleibt so wie es ist. Eine Frage habe ich noch kurz dazu.

Warum sah es in der Zwischenwelt in Kings Cross so elendig aus?
Es verändert sich doch nie.
Ich weiß es war am sterben, aber es müsste doch so aussehen, wie es immer schon bei Harry ausgesehen hat und nicht so schwach, hilflos etc.

Ich meine, Harry sieht es ein paar Minuten später, nachdem er von Avada getroffen wurde. Und er selbst war gesund und unversehrt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (13. September 2019, 23:19)


Vincent Delacroix

Bezoar-Beschaffer

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 904

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

19

Freitag, 13. September 2019, 23:10

Ob das Seelenstück genährt werden muss oder wie das getan wurde, war nur meine Vermutung, falls es so wäre. Ich habe ja jetzt nicht in die Kirchentür gemeißelt, dass es tatsächlich so ist :D
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

20

Freitag, 13. September 2019, 23:24

Wenn das Seelenstück viele Reaktionen bei Harry auslösen konnte (Parsel, Verbindung zu Voldemort), warum kann dann Harry keine Reaktionen auf das Seelenstück ausüben?

Muss aber nicht sein, wie gesagt.