Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 27. April 2019, 20:34

Warum hat Lord Voldemort keine Trolle rekrutiert?

Guten Abend,

als Lord Voldemort noch als Parasit in Quirell lebte, hat er doch sicher einiges von seinem Diener über Trolle gelernt, da Quirell ein Experte in diesem Bereich war.

Warum hat Lord Voldemort nicht versucht, Trolle zu rekrutieren?
Oder waren die Riesen einfach nur vorteilhafter?

Hähnchen

Vertrauensschülerin

  • »Hähnchen« ist weiblich

Beiträge: 7 188

Haus: Slytherin

Wohnort: Bochum

Beruf: Erstiquälerin

  • Nachricht senden

2

Samstag, 27. April 2019, 20:44

Vermutlich, weil Trolle unheimlich dumm sind und man sich im Zweifel nicht auf ihre Unterstützung verlassen könnte. Die handeln eben eher affektiv.
"Als Verrückter genoss man gewisse Privilegien.
Zum Beispiel zögerten andere Leute, einen an bestimmten Dingen zu hindern - weil sie fürchteten, dadurch alles noch schlimmer zu machen"



So much universe, and so little time. Terry Pratchett (1948-2015)


I may vomit.

3

Samstag, 27. April 2019, 21:02

Ok, danke für die Antwort.

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 595

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

4

Samstag, 27. April 2019, 22:43

Naja, nicht grundsätzlich. In Band 3 patrouillieren Sicherheitstrolle in den Gängen von Hogwarts, in Band 5 erfährt man, dass diese speziell ausgebildet werden, sodass sie nicht einfach zum Spaß auf unschuldige Menschen losgehen. Also trifft das mit dem "affektiv handeln" nicht zwingend auf Trolle zu. Hätte Voldemort Quirrell nicht verpulvert, hätte dieser durchaus Trolle für seine Armee rekrutieren und ausbilden können :)
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vincent Delacroix« (27. April 2019, 23:21)


Hähnchen

Vertrauensschülerin

  • »Hähnchen« ist weiblich

Beiträge: 7 188

Haus: Slytherin

Wohnort: Bochum

Beruf: Erstiquälerin

  • Nachricht senden

5

Samstag, 27. April 2019, 23:17

@Vincent Okay, da muss ich dir natürlich recht geben. Das hatte ich ehrlich gesagt vergessen.
Ich vermute trotzdem, dass Trolle nicht die zuverlässigsten Kämpfer sind, weil sie eben so dumm sind. Aber es könnte auch sein, dass ich mich da irre^^
"Als Verrückter genoss man gewisse Privilegien.
Zum Beispiel zögerten andere Leute, einen an bestimmten Dingen zu hindern - weil sie fürchteten, dadurch alles noch schlimmer zu machen"



So much universe, and so little time. Terry Pratchett (1948-2015)


I may vomit.

6

Samstag, 27. April 2019, 23:43

Ich denke , dass Trolle - wie die Kobolde -, ungern auf die Seite der Todesser gehen würden.
Irgendeinen Grund müssten sie haben.

Und dass alle Trolle doof sind, möchte ich nur ungern behaupten.
Wir haben nur den einen Troll aus dem 1. Band kennengelernt, vielleicht gibt es unter den anderen auch intelligente von ihnen.

Ich würde jetzt nicht sofort verallgemeinern wollen und behaupten, dass alle Trolle doof sind.

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 595

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

7

Samstag, 27. April 2019, 23:53

Nun, die Zauberer wissen es wohl besser. Immerhin benutzen sie "Troll" als Begriff für die schlechteste Schulnote :D
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

8

Samstag, 27. April 2019, 23:55

Hm vielleicht ist das einfach ein Vorurteil genauso wie die Behauptung, Muggelstämmige seinen nichts weiter als Dreck, wobei sie in den meisten Fällen eindeutig besser sind als Reinblüter.
Aber du hast schon recht, das stimmt, ich hatte die ZAG-Note vergessen.

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 595

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 28. April 2019, 00:02

Ein weiteres Indiz dafür dass Trolle von Natur aus nicht per se blutrünstig sind wäre, dass Hagrid während seiner Schulzeit oft in den Wald ging, um mit ihnen zu "raufen". Und "raufen" bezeichnet ja eher ein harmloses Kräftemessen als einen Kampf auf Leben und Tod. Bezieht man das noch mit ein kann man zwar immernoch behaupten dass Trolle nicht gerade über eine gesteigerte Intelligenz verfügen, aber nicht unbedingt grausam sein müssen.
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

10

Sonntag, 28. April 2019, 00:07

Percy erwähnte noch im 4. Band, dass Crouch Senior perfekt die Sprache der Trolle sprechen kann.

Fred oder George hat dann behauptet, dass jeder die Sprache sprechen kann. Man soll einfach nur grunzen und brüllen.
Aber ich denke, Fred oder George hat das nur spöttisch gemeint.

Anscheinend hat Crouch in den Trollen etwas Interessantes bemerkt, sonst hätte er sicher nicht ihre Sprache gelernt.

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 595

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 28. April 2019, 00:13

Da denke ich aber ging es weniger um eine Sprache als um das einfache Verständnis der Spezies und wie man sie "erreicht". So gibt es ja auch Menschen, die mit Gorillas kommunizieren können. Ich denke mal, genau so verhält es sich mit dem "trollisch sprechen" :D
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

12

Sonntag, 28. April 2019, 15:32

Wenn Marcus Flint tatsächlich Trollblut hatte, hätte er zumindest ein Halbblut in seinen Reihen gehabt --biggrin--
Grüßle von Salvia

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher