Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 18. April 2019, 22:28

Warum ist Snape nicht gestorben, als Harry den Sectumsempra-Fluch an Draco angewendet hat?

Guten Abend,

Snape hat bei seinem Unbrechbaren Schwur Narzissa Malfoy versprochen, Draco "vor Unheil" zu bewahren.

Als Harry jedoch später Draco tödlich verletzt hat, war Snape theoretisch gescheitert, oder? Denn Draco erlitt ein Unheil, er wurde tödlich verletzt.

Sicher, Snape hat Dracos Wunden dann geschlossen, aber die Verletzung ist trotzdem doch passiert.

Dass Harry den Sectumsempra-Fluch angewendet hat, war eine Tatsache - und eigentlich ein Scheitern seitens von Snape, denn dieser hat dieses Unheil an Draco nicht aufgehalten, sondern nur die Konsequenzen davon gemildert bzw die daraus entstehenden Wunden geheilt.

Aber die Tat war, wie gesagt, schon passiert und konnte nicht mehr rückgängig gemacht werden.

Ich möchte nichts beleidigendes gegenüber Severus Snape sagen.
Ich frage mich nur, warum er noch gelebt hat, wo Draco doch ein Unheil widerfahren ist und Snape somit seinen Schwur nicht halten konnte.

Vielen Dank

Sluggy

Auror

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 2 973

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 18. April 2019, 22:41

Narzissa hatte doch Angst um Draco, weil der sorglos den Auftrag angenommen hatte, Dumbledore zu töten.
Vielleicht bezog sich der Unbrechbare Schwur nur darauf, das heisst, dass Snape Draco nur davor bewahren sollte, Unheil zu erleiden im Zusammenhang mit dem Versuch, Dumbledore zu töten?
:D 8) --knuddel--

grit

Auror

  • »grit« ist weiblich

Beiträge: 2 589

Haus: keine Angabe

Wohnort: Neubrandenburg

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 18. April 2019, 22:41

Snape hat seinen Schwur doch erfüllt. Draco ist zwar verletzt worden, aber schwere Verletzungen sind in Hogwarts ja nichts Ungewöhnliches. Und Snape hat ihn gerettet, nicht nur sein leben, sondern sogar sein gutes Aussehen - was hätte er denn noch mehr tun können.

Außerdem bezieht sich der Unbrechbare Schwur auf die Aufgabe, die Voldemort Draco gestellt hat. Wenn man sich den Text also genau ansieht, dann hätte Snape seinen Schwur selbst dann nicht gebrochen, wenn er Draco in dieser Situation nicht hätte retten können, denn er hatte ja zu diesem Zeitpunkt nicht an der Aufgabe für Voldemort gearbeitet, sondern sich mit Harry ein Duell geliefert.
Hier geht's zu meiner FF

http://www.harry-potter-community.de/ind…&threadID=13673

Viel Spaß beim Lesen.

4

Donnerstag, 18. April 2019, 23:05

Draco ist zwar verletzt worden, aber schwere Verletzungen sind in Hogwarts ja nichts Ungewöhnliches.

Nun, nicht jeder wird täglich von unsichtbaren Schwertern aufgeschlitzt.
Aber danke euch trotzdem.

Ich denke auch dass die Sache mit dem Unheil sich auf Dumbledore bezog.

5

Freitag, 19. April 2019, 14:59

Ich dachte irgendwie immer Snape verspürt vielleicht einen Schmerz sobald Draco in Gefahr ist.
Wie konnte Snape überhaupt wissen das Draco in Gefahr war ?
Er stand ja mir nichts, dir nichts in der Klotüre --confused--
Grüßle von Salvia

Lilymaus3

Omniglas-Optikerin

  • »Lilymaus3« ist weiblich

Beiträge: 298

Haus: keine Angabe

  • Nachricht senden

6

Freitag, 19. April 2019, 18:18

Die Maulende Myrte hat doch ein unüberhörbares Wehgeschrei angestimmt. Snape war vermutlich in der Nähe. Und wenn jemand Mord, Mord, Mord auf dem Jungenklo schreit läuft man hin.

Ich denke selbst wenn sich der Schwur auf jegliches Unheil bezieht hätte Snape nichts passieren können, denn die Frage von Narzissa heißt: "And will you, to the best of your ability, protect him from harm?"
Das heißt ja soviel wie: "Wirst du dein bestes geben ihn vor Unheil zu bewahren?" Er hat sein bestes geben, deshalb ist er nicht gestorben! Es heißt ja nicht, dass er in der Lage ist ihn vor allem zu beschützen und das ist auch nicht die Voraussetzungen beim unbrechbaren Schwur.