Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 9. April 2019, 21:02

Hätte Harry den Cruciatus- Fluch an Tante Magda eingesetzt?

Guten Abend,

angenommen, Tante Magda wäre in einer alternativen Zeitlinie am Anfang des 7. Bandes noch einmal bei den Dursleys zu Essen gekommen.

Dort hätte sie Harry und seine Eltern wieder beleidigt.
Harry wäre aber zu dem Moment schon volljährig.

Hätte er sich an Magda mit dem Cruciatus gerächt?
Vielen Dank

Grashüpfer

Quidditch-Star

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 1 114

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 9. April 2019, 21:08

Nein, das glaube ich nicht
Er konnte ihn ja nicht einmal an Bellatrix anwenden, weil er den Willen, jemanden massiv zu quälen nicht aufbrachte. Dabei hätte er gegen Bellatrix viel mehr Grund gehabt.
Ein bisschen beleidigen reicht nicht für einen solchen Zerstörungswillen und außerdem ist Harry da ja schon reifer und kann sich vielleicht besser beherrschen, wenn jemand seine Eltern beleidigt-
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Geduld ist, sehr langsam wütend zu werden

3

Dienstag, 9. April 2019, 21:09

Gegen Ron hat er sich aber nicht gerade gut beherrscht, als sie sich in der Wildnis gestritten haben.

4

Dienstag, 9. April 2019, 21:24

Oder doch ich finde du hast recht.

Harry wusste zu dem Moment, dass James Potter ein A-sch gewesen ist, weil er Snape terrorisiert hat.
Von daher hätte Magda die Wahrheit gesagt, was James betrifft.

Aber wie er auf die Beleidigung auf Lily reagiert hätte, weiß ich nicht.
Höchstwahrscheinlich hätte er aber nicht geschwiegen.

Sluggy

Auror

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 2 964

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 9. April 2019, 21:31

Also, ich glaub nicht, dass Harry den Cruciatus Fluch gegen Magda angewandt hätte. Immerhin ist der Cruciatus gesetzwidrig und ich denke, Harry hält sich schon an die Gesetze.
Was den Streit zwischen Ron und Harry in der Wildnis angeht: Ich kann mich nicht erinnern, dass Harry auch nur in Erwägung gezogen hätte, den Cruciatus einzusetzen. Von daher verstehe ich den Zusammenhang nicht.
:D 8) --knuddel--

6

Dienstag, 9. April 2019, 21:35

Also, ich glaub nicht, dass Harry den Cruciatus Fluch gegen Magda angewandt hätte. Immerhin ist der Cruciatus gesetzwidrig und ich denke, Harry hält sich schon an die Gesetze.

Harry ist in meinem Beispiel volljährig und das Ministerium ist beinahe gefallen. Es würde somit keinen jucken wenn er den Crucio einsetzen würde.
Und Harry soll sich an Gesetze halten?
Das war in Hogwarts nie der Fall.

Was den Streit zwischen Ron und Harry in der Wildnis angeht: Ich kann mich nicht erinnern, dass Harry auch nur in Erwägung gezogen hätte, den Cruciatus einzusetzen. Von daher verstehe ich den Zusammenhang nicht.

Es geht nicht um den Cruciatus.
Grashüpfer meinte, dass Harry zur Zeit des 7. Bandes "reifer" geworden sei und sich besser kontrollieren könne.
Das war bei seinem Streit mit Ron nicht der Fall.

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 562

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 9. April 2019, 21:53

Es ist nicht abzustreiten, dass Harry in Sachen Einsatz des Cruciatus ein wenig Blut geleckt hat - in Band 5 versucht er ihn gegen Bellatrix, in Band 6 gegen Snape einzusetzen, in Band 7 gelingt es ihm schließlich in auf Carrow anzuwenden. Gegen Carrow hat er ihn ja auch "nur" angewandt, weil er McGonagall beleidigt hat, andererseits war dieser ein Todesser und es gab für Potter da weniger Skrupel. Nein, ich denke, Magda hätte seinen Zorn nicht auf diese Art geweckt.
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

Grashüpfer

Quidditch-Star

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 1 114

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 9. April 2019, 21:55

Trotzdem ist beim Cruciatus der unbedingte Wille jemand absolut quälen zu wollen immens wichtig.
Und diesen bringt Harry eben nicht mal gegen Balltrix auf, die gerade Harrys gleibten Paten getötet hat
Um wie viel unwahrscheinlicher ist es dann bei jemand, der nur nervig ist
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Geduld ist, sehr langsam wütend zu werden

9

Dienstag, 9. April 2019, 21:56

Also hätte Harry die Ehre seiner Eltern überhaupt nicht verteidigt - als volljähriger Zauberer? Interessant.

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 562

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 9. April 2019, 22:00

Jo, und wenn man das berücksichtigt, sind es zwei komplett verschiedene Schuhe, ob man sich mit jemandem streitet oder ob man jemanden wahrhaftig foltern will. Dass Harry sich von Ron runterziehen und provozieren lässt, ist also unwichtig für die Frage ob er nun reifer und kontrollierter ist oder nicht, denn immerhin spielten da einfach Faktoren mit, bei denen jedem die Hutschnur gerissen wäre...
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

11

Dienstag, 9. April 2019, 22:05

Genau und der ganze Hass der letzten Jahre auf Magda ist einfach so verschwunden, als ob es ihn nie gegeben hätte?

Celestina Snape

Zauberschülerin

  • »Celestina Snape« ist weiblich

Beiträge: 40

Haus: Slytherin

Wohnort: Hessen

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 9. April 2019, 22:12

Wenn Harry den Cruciatus noch nicht mal gegen Vernon und Petuania eingesetzt hat, die ihm schon aufgrund der Tatsache, dass Harry bei ihnen lebte, weitaus öfter derart schlecht und herablassend behandelt haben, dass sich bei Harry gegen die beiden ein Hass entwickelt hat, dann hätte er das, meiner Meinung nach, bei Magda höchstwahrscheinlich auch nicht getan.

Grashüpfer

Quidditch-Star

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 1 114

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 9. April 2019, 22:13

Also hätte Harry die Ehre seiner Eltern überhaupt nicht verteidigt - als volljähriger Zauberer? Interessant.

Nein, das habe ich nie gesagt
Er würde nur den Cruciatus-Fluch nicht anwenden
Wenn jemand deine Eltern beleidigt, dann schneidest du ihm ja auch nicht gleich die Ohren ab.
Harry wäre verbal viel wieter gewesen als beim ersten Mal und hätte sie einfach mit Worten in ihre Schranken verwiesen
Oder, wenn es denn unbedingt mit Zauber sein muss, ihr eine Heiserkeit angezaubert, so das sie keinen Ton mehr rausbekommt
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Geduld ist, sehr langsam wütend zu werden

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 562

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 9. April 2019, 22:13

Eher nicht, aber so funktioniert Harry eben nicht. Gegen die Dursleys hegt er auch einen Groll, legt aber trotzdem Wert darauf, dass sie vor Voldemort und Konsorten in Sicherheit gebracht werden. Und dann riskiert er auch noch sein eigenes Leben, um Malfoy aus dem Raum der Wünsche zu retten, es gibt also einen gewissen moralischen Kompass in ihm. Auch wenn Magda ihn bei ihren seltenen Besuchen wahrlich grausam behandelt hat und auch sonst keine Person ist, um die es schade wäre WENN er ihr den Cruciatus aufhalsen würde.
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

15

Dienstag, 9. April 2019, 22:46

Und wenn Magda Hedwig aus dem Weg geräumt hätte?

Gut, dann ein anderes Beispiel.

Harry kommt abends von einem Spaziergang zurück zum Dursley- Haus. Er bemerkt Magda als Besuch, ignoriert sie aber.

Harry geht in sein Zimmer, um Hedwig zu füttern.
Der Käfig ist leer.

Harry geht runter und fragt wo Hedwig ist.
Magda erklärt, sie habe die Eule aus dem Weg geräumt, weil Hedwig Magda auf den Kecks ging.

Was macht Harry jetzt?
Friede Freude Eierkuchen?

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (9. April 2019, 22:55)


  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 562

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 9. April 2019, 23:04

wtf, warum willst du unbedingt ein Szenario erschaffen, in dem Harry Magda foltert? :D
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

17

Dienstag, 9. April 2019, 23:06

Als Diskussionsthema, weil im Forum gerade nicht so viel los ist.
Und es wäre interessant zu wissen, was Harry in solch einer Situation tatsächlich gemacht hätte. Finde ich jedenfalls.

Aber jeder kann dazu anderer Meinung sein.

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 562

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 9. April 2019, 23:15

Nunja. Die meisten Menschen würden jemandem, der ihr Haustier tötet wohl eine reinhauen. Ich glaube nicht, dass solch eine, ich möchte mal sagen, reflexartige Reaktion viel Diskussionsstoff bietet. Das Äquivalent dazu jemanden windelweich zu prügeln wäre dann wohl der Cruciatus, ja.
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

19

Dienstag, 9. April 2019, 23:31

Ok danke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (9. April 2019, 23:41)


  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 562

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 10. April 2019, 02:35

Was ich viel interessanter finde im Kontext Magda: Es gibt ja diese vielzitierte Theorie, dass Harry sich die Zaubererwelt nur erträumt, während er gelangweilt in seinem Schrank hockt. Magda wäre die optimale Blaupause für Voldemort und die Reinblüter - denn sie redet von unreinem Blut, unwertem Leben und lässt gern kranke Welpen ertränken. Die Dursleys wären dann eben die Malfoys - hängen dieser Ideologie an den Lippen, sind aber selbst viel zu fein und anständig, um sich die Hände schmutzig zu machen und lassen lieber Macht durch Geld walten anstatt rohe Gewalt anzuwenden. Vielleicht geht Harry also her und bringt am Ende seine grausame Adoptiv-Tante um und glaubt in seiner Fantasiewelt, es handle sich dabei um einen Schwarzmagier, von dem man die Welt befreien muss. Das wäre doch mal gekonnte Spinnerei. --wink--
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)