Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 7. November 2018, 22:14

Hätte Harry Bellatrix getötet?

Meint ihr, dass Harry sie getötet hätte? Immerhin hatte er ja durchaus die Möglichkeit nachdem Snape Dumbledore tötet und die Todesser aus Hogwarts fliehen hätte er Bellatrix ja theoretisch unbemerkt von hinten überraschen können jedoch war er da wohl zu sehr auf Snape fixiert.

2

Mittwoch, 7. November 2018, 22:42

Ich denke nicht. Harry hat eine zu gute Seele. Ich bezweifle auch, dass er einen Avada Kedavra-Fluch heraufbeschwören hätte können ohne dass er verpufft wäre. Ich denke, wäre Voldemort nicht erschienen hätte es so geendet, dass Harry Bellatrix so lange in Schach gehalten hätte, bis Dumbledore käme und die Ministeriumsleute sie festgenommen haetten. Harry wollte Pettigrew schliesslich auch nicht töten.

Merlin1

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 591

Haus: keine Angabe

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 7. November 2018, 23:24

Ehm..Harry hat es nicht mal im 5. Band geschafft, Bellatrix zu töten (Ministerium) warum hätte er es im 6. Band schaffen sollen?

@Pottermoreandmore, ich denke du verwechselst gerade die Buch-situation. Sansib33 fragt nach dem 6. Buch

Der Blutige Baron

Quidditch-Star

  • »Der Blutige Baron« ist männlich

Beiträge: 1 339

Haus: Slytherin

Beruf: Hausgeist; Student

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 7. November 2018, 23:25

Nein! Passt einfach nicht zu Harrys Charakter.
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."

Merlin1

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 591

Haus: keine Angabe

Beruf: Student

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 7. November 2018, 23:26

Und das Anwenden der beiden anderen unverzeihlichen Flüchen passt zu Harrys Charakter?

MerlinsBart91

Flubberwurm

  • »MerlinsBart91« ist männlich

Beiträge: 6

Haus: keine Angabe

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 8. November 2018, 08:02

Harry hat es in Band 5 nicht geschafft Bellatrix einen wirksamen Cruciatus Fluch zu verpassen nachdem sie seine Vaterfigur vor seinen Augen umgebracht hat.Das war eigentlich die Situation wo Harrys Hass am grössten sein müsste und trotzdem hat er es nicht hinbekommen.Ich denke Harry hat einfach eine zu gute Seele
um die unverzeihlichen Flüche effektiv einzusetzten.

Merlin1

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 591

Haus: keine Angabe

Beruf: Student

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 8. November 2018, 08:09

Er hat im 7. Band erfolgreich im Ravenclaw Gemeinschaftsraum den einen Todesser mit Crucio gefoltert, weil dieser McGonagall beleidigt hatte - und es hat Harry gefallen was der Crucio bewirkt.

Alternativ hätte er auch Stupor bei diesem Todesser einsetzen können.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (9. November 2018, 11:37)


  • »Potter Fan 456« ist männlich

Beiträge: 446

Haus: Slytherin

Wohnort: Essen

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

8

Freitag, 9. November 2018, 10:57

Ich bin mir da nicht so sicher. Würde ich Harry schon zutrauen. Vor allem, nachdem Bellatrix Sirius im 5. Band getötet hat, spürte man Harrys Zorn förmlich.
Glaube also, dass er zumindest kurz davor war, sie zu töten. Kurzschlussreaktionen gibt es gelegentlich. Das ist jedoch nur meine Meinung.