Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 25. Juli 2018, 09:50

Hätte Dumbledore den 11-jährigen Tom Riddle getötet, wenn er gewusst hätte, dass Tom einmal Voldemort werden würde?

Im 6. Band fragte Potter Dumbledore nach der Erinnerung beim ersten Treffen mit Riddle im Waisenhaus: " Wussten Sie es schon? Damals?."
Worauf Dumbledore antwortete: "...wenn ich es nur geahnt hätte.."

Was hätte Dumbledore denn gemacht, wenn er es tatsächlich damals im Waisenhaus geahnt oder gewusst hätte?
Der Grund, wie er es herausgefunden hätte, sei jetzt mal dahingestellt.

Hätte Dumbledore tatsächlich den 11-jährigen Riddle getötet, um somit das spätere Leid der Zauberer zu verhindern?
Oder hätte Dumbledore ihn sein Gedächtnis verändert?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (25. Juli 2018, 10:12)


2

Mittwoch, 25. Juli 2018, 10:57

Ich glaube nicht, dass Dumbledor Tom getötet hätte. Das war einfach nicht sein Stil. Ich meine Grindelwald hat er ja auch nicht getötet, obwohl er mit Sicherheit die volle Unterstützung der Zauberergemeinschaft gehabt hätte. Ich denke eher, dass er die Lehrerschaft dafür sensibilisiert hätte, sodass sie keine schwarzmagischen Themen mit ihm besprechen, oder schärfer im Auge behalten. Dumbledor ist ja schon jemand der es versteht hinter jemandens Rücken zu agieren und im Hintergrund die Fäden zu ziehen. Er hat schon die Gabe andere so zu manipulieren, dass am Ende seine Ziele durchgesetzt bekommt,wie man an Harry eindrucksvoll sieht. Ich glaube töten wäre unter seiner Würde.

Der Blutige Baron

Quidditch-Star

  • »Der Blutige Baron« ist männlich

Beiträge: 1 283

Haus: Slytherin

Beruf: Hausgeist; Student

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 25. Juli 2018, 16:21

Für mich gibt es da nur eine Antwort darauf: JA, Dumbledore hätte Tom Riddle getötet.

Warum? Weil Dumbeldore nicht der perfekte Mann ist, als den ihn viele Fans gerne sehen, sondern eben eine deutlich ambivalentere Persönlichkeit ist. Wir wissen von Dumbledores und Grindelwalds streben nach dem "Greater Good" und wir wissen, dass Dumbledore niemals den Heiligtümern des Todes und damit den Ambitionen seiner Jugend widerstehen konnte. Sogar in seinem Umgang mit Harry sieht man, dass es Albus Dumbledore immer noch um das Greater Good geht.

Das alles lässt für mich nur die Schlussfolgerung zu, dass Albus Dumbledore Tom Riddle im Bewusstsein dessen, was aus Tom RIddle werden wird, töten würde.
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."

4

Mittwoch, 25. Juli 2018, 17:03

Nein, niemals. Er hätte alles dafür getan, Toms Weg zu ändern.

Grashüpfer

Wildhüterin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 747

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 25. Juli 2018, 19:31

Ich stimme Mandalakind zu.
Dumbledor hätte Tom nicht getötet, obwohl er tatsächlich, wie Der Blutige Baron richtig sagt, alles und jeden opfern würde, für das Größere Wohl. Aber Dumbledore hätte sich sicher sein müssen, dass man an Toms Weg wirklich nichts ändern kann, dass eine Wandlung zu Voldemort unumgänglich ist. Und ich glaube, diese Sicherheit hat Dumbledore nicht.
Also hätte er wohl versucht, Toms Weg zu ändern
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Grashüpfer

Wildhüterin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 747

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 25. Juli 2018, 19:31

sorry, Doppelpost --unsure--
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

7

Mittwoch, 25. Juli 2018, 21:20

Interessant wäre noch, wie Grindelwald dazu reagiert hätte, vorrausgesetzt, er hatte dasselbe Wissen wie Dumbledore gehabt.

Seidenschnabel

Abschreckendes Beispiel ;)

  • »Seidenschnabel« ist weiblich

Beiträge: 9 727

Haus: Gryffindor

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

8

Freitag, 27. Juli 2018, 10:23

Wie meinst du das (Grindelwald)?

"Wenn ich schon mal "Yippie" denke..."


Mir nach, ich folge euch!

www.boeh-schaf.de

Mein 10 Jähriges HP-Fans.de Jubiläum
Chat: Erster Login 24.01.2003 17:09
Forum: 29.04.2003


9

Freitag, 27. Juli 2018, 11:14

Zu der Zeit, als Dumbledore Tom Riddle im Waisenhaus 1938/1939 besuchte, war Grindelwald noch aktiv, er wurde erst 1945 aufgehalten.

Wie hätte Grindelwald dann wohl reagiert, wenn er - wie Dumbledore-, wusste, dass in einigen Jahren ein noch mächtigerer Zauberer als Grindelwald selbst erscheinen würde (Voldemort).

Hätte er Tom aus Angst eliminiert oder ihn als seinen Schüler angenommen...das meinte ich damit.

Vincent Delacroix

Nifflerzüchter

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 153

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bochum

  • Nachricht senden

10

Freitag, 27. Juli 2018, 18:11

Ich schätze Grindelwald mal so ein, dass er sich seiner Sterblichkeit bewusst war und eventuell gewollt hätte, dass ein geeigneter Kandidat eines Tages sein Werk fortführt. Tom Riddle hätte wohl ideal in diese Rolle gepasst. Fragt sich nur, ob Grindelwald es geschafft hätte Riddle dahingehend zu manipulieren, dass er ihm auch treu bleibt und nicht etwa vorzeitig seinen Lehrmeister beseitigt, wie es eben durchaus seine Art gewesen wäre.
Hast Du verstanden? Nimm' die Nadel und den Faden!
Nähe sie zusammen, leg' dich zu ihr in die Maden.
Du musst die Nadel tiefer in sie rammen -
Komm, nimm den Faden und nähe sie zusammen!

(Samsas Traum - Der Wald der vergessenen Puppen)

If love is such a beautiful thing, why does it hurt and make you bleed?

(The Cryptkeeper Five - Gimme gimme your heart)