Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 30. März 2018, 12:10

Dumbledore lässt Harry einfach so laufen?!

Hallo,

Harry trifft ja auf Dumbledore, während er in Nerhebeg schaut.
Es kommt zu einem interessanten Gespräch etc.

ABER
- wir haben hier einen Schüler, der NACHTS durch die Schule läuft, ohne Erlaubnis und gegen die Regeln verstößt
- und wir haben hier den SCHULLEITER, der ihn überhaupt nicht bestraft, ermahnt, sondern ihm einfach sagt, er solle nicht in den Spiegel schauen?!


Warum um alles in der Welt bestraft Dumbledore Harry denn nicht?
Ich meine, würde Harry anstelle Dumbledore auf Snape oder McGonagall Treffen, gäbe es dann Ärger.
Und wie um alles in der Welt wusste Dumbledore, dass Harry den Spiegel findet?
Dumbledore sagt ja, als Harry wieder kommt:" Wieder da, Harry?"

Woher wusste Dumbledore, dass Harry den Spiegel findet und dass Harry wiederkommt?

Hat Dumbledore etwa absichtlich GEPLANT, dass Harry den Spiegel findet und ihn deshalb nicht bestraft?

Oder hat Harry sich Dumbledore eventuell nur vorgestellt/halluziniert?

Was meint ihr dazu?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Beedle der Barde« (30. März 2018, 14:35)


Der Blutige Baron

Quidditch-Star

  • »Der Blutige Baron« ist männlich

Beiträge: 1 167

Haus: Slytherin

Beruf: Hausgeist; Student

  • Nachricht senden

2

Freitag, 30. März 2018, 14:56

Dumbledore sagt das deshalb weil Harry nicht nur einmal den Spiegel aufsucht. Und dass er ihn nicht bestraft würde ich auf das Verhältnis Dumbledore-Harry schieben und darauf, dass wohl keiner den Wunsch nach einer intakten Familie derart verstehen kann, wie Dumbledore, der ja im Spiegel quasi das gleiche wie Harry sieht.
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."

3

Montag, 2. April 2018, 17:04

Ja, genauso sehe ich das auch, mit der Familie. Außerdem hat Dumbledore ein sehr hohes Interesse an Harry und so kann er ein Vertrauensverhältnis aufbauen.

Davon abgesehen ist Dumbledore sehr menschlich. Siehe seine Reaktion, als Harry im 4. Band einschläft.
Er weiß, wie schwach Menschen sind und wie leicht zu verführen.
Weshalb sollte er also Schüler für etwas bestrafen, das er selbst getan hätte?