Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 17. Februar 2018, 20:44

Wusste die englische Zauberergemeinschaft, dass Tom Riddle zu Lord Voldemort wurde?

Hallo,

wusste die englische Zauberergemeinschaft eigentlich, dass Lord Voldemort einmal der hübsche Tom Riddle war?

- Tom Riddle, der hübsche, beliebte und bekannte Musterschüler aus Hogwarts, verschwindet aus der Öffentlichkeit bzw. kündigt seinen Job bei Burgin und Burkes - und ist irgendwie Vergangenheit/Geschichte.
- Später erscheint ein schwarzer Magier namens Lord Voldemort - und die ganze Zauberergemeinschaft fragt sich nicht einmal: "Hey, woher kommt der Typ eigentlich?!"

Waren die Zauberer, die Tom Riddle kannten, doof und konnten nicht 1+1 zusammen zählen?


Denn das Ministerium wusste sicher über Tom Riddle, denn a) er war laut Dumbledore "der brillianteste Schüler, den Hogwarst je hatte" (Band 2) und b) Tom arbeitete bei Borgin und Burkes, das war sicher im Ministerium vermerkt

Warum ist das Ministerium nicht auf den Gedanken gekommen, dass irgendetwas mit Tom Riddle passiert sein könnte, nachdem er auf Reisen ging?
Vielleicht ist er ja zu diesem dunklen Zauberer geworden?

Was meint ihr?

Teaboy2701

Omniglas-Optiker

  • »Teaboy2701« ist männlich

Beiträge: 254

Haus: Gryffindor

Wohnort: Keltern BW

Beruf: Karosseriebauer in Ausbildung

  • Nachricht senden

2

Samstag, 17. Februar 2018, 21:10

Laut Dumbledore wussten nur die wenigsten das Tom Riddle zu Lord Voldemort wurde. Warum das dass so ist weiß ich aber nicht. Ebenso warum irgendwie kaum ein ausgebildeter Zauberer es schaffte einen Totesser, die oft nichtmal wirklich kämpfen konnten zu besiegen, hogwartsschüler!! Jedoch schon.
Für das größere Wohl

grit

Auror

  • »grit« ist weiblich

Beiträge: 2 555

Haus: keine Angabe

Wohnort: Neubrandenburg

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 18. Februar 2018, 16:50

In Band 6 sagt Dumbledore zu Harry, dass kaum jemand irgendetwas aus der Vergangenheit von Voldemort wusste. Er selbst hielt das ja im Dunklen und schuf die Persönlichkeit des Lord Voldemort.
Zu erkennen war er nicht mehr, rein äußerlich. Und weshalb sollte jemand die Verbindung herstellen - der junge Mann ging auf Reisen und kehrte nicht zurück.
Hätte er nicht in Hogwarts vorgesprochen, um sich zu bewerben, hätte wohl auch Dumbledore diesen Zusammenhang nicht hergestellt. Dumbledore war der einzige, der etwas über Voldemorts Vergangenheit als Tom Riddle wusste.
Was den Kampf gegen die Todesser betrifft - im Ministerium wären die Kinder ohne den Orden aufgeschmissen gewesen.
Hier geht's zu meiner FF
Charitys Geheimnisse

Viel Spaß beim Lesen!

Teaboy2701

Omniglas-Optiker

  • »Teaboy2701« ist männlich

Beiträge: 254

Haus: Gryffindor

Wohnort: Keltern BW

Beruf: Karosseriebauer in Ausbildung

  • Nachricht senden

4

Montag, 19. Februar 2018, 19:32

Stimmt auch wieder. Er hst sich ja einigen verwandlungen unterzogen. Er hätte seinen Namen auch niemandem verraten da er ihn ja gehasst hatte.

Und zu den Dorfbewohnern: da hab ich wohl FF (im allgemeinen) mit Buch verwechselt --biggrin--
Für das größere Wohl