Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Montag, 3. Oktober 2016, 14:09

Nein, er hat einfach nur "Kreacher" gerufen und der kam.

grit

Auror

  • »grit« ist weiblich

Beiträge: 2 615

Haus: keine Angabe

Wohnort: Neubrandenburg

  • Nachricht senden

22

Montag, 3. Oktober 2016, 14:45

Der Hauself muss einfach nur gerufen werden - das ist eine Form der Magie, die nie erklärt wird.

vanillecookie

Flubberwurm

  • »vanillecookie« ist weiblich

Beiträge: 1

Haus: keine Angabe

Wohnort: Slytherin

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 6. November 2016, 14:57

Ich bin der Meinung das er dachte das Kreacher nicht mehr lebte. Hauselfen werden zwar ziemlich alt doch Kreacher war auch für einen Hauselfen nicht gerade der jüngste. --biggrin-- --tongue--

Fine

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 542

Haus: keine Angabe

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 8. November 2016, 11:18

Vielleicht wusste Sirius ja auch noch gar nicht, dass seine Mutter tot ist. Wer weiß ob man ihm das in Askaban überhaupt mitgeteilt hat.

Aber ich glaube auf die Möglichkeit mit den Elfen, dass die ja "überal" hinkommen können. Und erst recht nicht, dass man Elfen als Transportmöglichkeit nutzen könte.
Jedenfalls bis auf Harry und Regulus.

Sirius wird ja auch nicht der erste und einzige Askabaninsasse gewesen sein, der nen Hauselfen hatte. Und es ist auch noch Niemand auf die Idee gekommen, dass man so auch in Hogwarts rein und raus kommen könnte. Es wird immer nur von verschiedenen Leuten betont, dass es unmöglich ist in Hogwart zu apparieren/disapparieren.

25

Dienstag, 8. November 2016, 12:15

Ich bin der Meinung das er dachte das Kreacher nicht mehr lebte. Hauselfen werden zwar ziemlich alt doch Kreacher war auch für einen Hauselfen nicht gerade der jüngste. --biggrin-- --tongue--

Naja. Das hätte er ja rausfinden können, indem er ihn ruft.

Und erst recht nicht, dass man Elfen als Transportmöglichkeit nutzen könte.

Dass das geht ist doch hinreichend bekannt. Und dass man es verhindern kann glaube ich auch nicht.

Immerhin funktioniert es in Hogwarts (wo mit Albus Dumbledore der wohl größte "gute" Zauberer anwesend ist und zudem das Ministerium mitmischt). Und es funktioniert im Verlies in Malfoy Manor, sowie in der Höhle mit dem Amulett, wo beide Male (bei der Höhle sicher) der größte Schwarzmagier die Finger im Spiel hatte...
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."

Majee

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 801

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 8. November 2016, 12:24

Selbst wenn er wusste, dass seine Mutter tot ist, hätte es ja theoretisch sein können, dass die Erbfolge anders geregelt worden wäre; möglicher Weise ging er sogar fest davon aus, dass seine Mutter dafür gesorgt hätte, dass das Haus und der Elf nicht an ihn vererbt würden oder nicht ausschließlich an ihn.

Harry hat die Möglichkeit übrigens auch nicht bedacht; im 7. Band hätte er Kreacher verwenden können um unbemerkt nach Hogwarts zu gelangen. Hätte ihm Aberford nicht geholfen und hätte es nicht den neuen Geheimgang gegeben (von beidem wusste Harry nichts) hätte es wohl ziemlich schlecht für ihn ausgesehen.

Andererseits wissen wir nicht, ob es vlt. auch spezielle Zauber gibt, mit denen verhindert werden kann, dass apparierende Elfen Zauberer mitnehmen können. Im Fall von Askaban, Hogwarts und Gringotts wären solche Zauber sinnvoll und dort gibt es auch Verantwortliche denen ein bestmöglicher Schutz wichtig ist und die über das notwendige Wissen verfügen. Die Malfoys haben auf ihrem Anwesen diesen Zauber vlt. nicht ausgeführt, weils sie ihn nicht kannten/nicht bedacht haben, oder ihn für nicht nötig hielten, da ihre üblichen Feinde nicht im Besitz von Hauselfen waren, bzw. Harry nicht zutrauten, dass er wusste, dass Kreacher ihn retten konnte. (Was ja auch zutreffend war)

27

Dienstag, 8. November 2016, 13:01

Selbst wenn er wusste, dass seine Mutter tot ist, hätte es ja theoretisch sein können, dass die Erbfolge anders geregelt worden wäre; möglicher Weise ging er sogar fest davon aus, dass seine Mutter dafür gesorgt hätte, dass das Haus und der Elf nicht an ihn vererbt würden oder nicht ausschließlich an ihn.

Es wäre aber ziemlich dumm von Sirius so zu denken und es nicht einfach mal zu versuchen, oder?

Zitat

Andererseits wissen wir nicht, ob es vlt. auch spezielle Zauber gibt, mit denen verhindert werden kann, dass apparierende Elfen Zauberer mitnehmen können. Im Fall von Askaban, Hogwarts und Gringotts wären solche Zauber sinnvoll und dort gibt es auch Verantwortliche denen ein bestmöglicher Schutz wichtig ist und die über das notwendige Wissen verfügen.

Okay. Zugegeben das wäre eine Möglichkeit, ABER: Warum sollte man das Apparieren der Hauselfen nicht direkt komplett verhindern. Wenn man nur das mitnehmen blockiert könnte ja immer noch ein Zauberer seinem Hauselfen einen Diebstahl in Gringotts befehlen z.B. Also so ganz überzeugt das auch nicht...

Naja. Die beste Erklärung ist wohl immer noch die, die schon hier gegeben wurde: Er hat nicht dran gedacht/wusste nicht, dass es geht...
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."

Fine

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 542

Haus: keine Angabe

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 8. November 2016, 13:45



Harry hat die Möglichkeit übrigens auch nicht bedacht; im 7. Band hätte er Kreacher verwenden können um unbemerkt nach Hogwarts zu gelangen. Hätte ihm Aberford nicht geholfen und hätte es nicht den neuen Geheimgang gegeben (von beidem wusste Harry nichts) hätte es wohl ziemlich schlecht für ihn ausgesehen.

Andererseits wissen wir nicht, ob es vlt. auch spezielle Zauber gibt, mit denen verhindert werden kann, dass apparierende Elfen Zauberer mitnehmen können. Im Fall von Askaban, Hogwarts und Gringotts wären solche Zauber sinnvoll und dort gibt es auch Verantwortliche denen ein bestmöglicher Schutz wichtig ist und die über das notwendige Wissen verfügen. Die Malfoys haben auf ihrem Anwesen diesen Zauber vlt. nicht ausgeführt, weils sie ihn nicht kannten/nicht bedacht haben, oder ihn für nicht nötig hielten, da ihre üblichen Feinde nicht im Besitz von Hauselfen waren, bzw. Harry nicht zutrauten, dass er wusste, dass Kreacher ihn retten konnte. (Was ja auch zutreffend war)


Jain.
Nachdem das Trio in den Wald appariert ist, beschließen er und Hermine Kreacher generell nicht zu sich zu rufen, da sich ja möglicherweise auch Jemand an ihm festhalten und mitapparieren könnte, wie es ihnen passiert ist.

In Malfoy Manor wäre das Risiko natürlich relativ. Wenn tatsächlich Jemand mitkommen würde, würde es ihre Lage wohl auch nicht schlimmer machen. Aber da denkt Harry tatsächlich gar nicht drüber nach bis Dobby kommt, den er fragt ob er wieder rausapparieren und ob er auch Menschen mitnehmen kann.

Ob er die Möglichkeit dann später wieder nicht auf dem Plan hat, weiß ich nicht. Aber da würde er ihn ja so oder so nicht rufen, da sich ja immernoch Todesser anheften könnten.

29

Dienstag, 8. November 2016, 13:47

Äh ja. Mit "Er" meinte ich Sirius...
Aber danke auch für die Erklärung bzgl. Harry, die hatte ich nämlich nicht mehr auf dem Schirm.
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."

Fine

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 542

Haus: keine Angabe

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 8. November 2016, 13:58

Meinte dich auch nicht. Hatte nur etwas länger gebraucht weil ich zwischendurch noch was anderes gemacht hab und deine Antwort daher noch gar nicht gesehen.

Fine

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 542

Haus: keine Angabe

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 8. November 2016, 15:00

Ahh. Das hatte ich sogar komplett übersehen


Und erst recht nicht, dass man Elfen als Transportmöglichkeit nutzen könte.

Dass das geht ist doch hinreichend bekannt. Und dass man es verhindern kann glaube ich auch nicht.

Immerhin funktioniert es in Hogwarts (wo mit Albus Dumbledore der wohl größte "gute" Zauberer anwesend ist und zudem das Ministerium mitmischt). Und es funktioniert im Verlies in Malfoy Manor, sowie in der Höhle mit dem Amulett, wo beide Male (bei der Höhle sicher) der größte Schwarzmagier die Finger im Spiel hatte...



War wohl blöd ausgedrückt.
Ich meinte, dass wohl keiner darauf kommt dass man Elfen als Transportmöglichkeit für "Personen" benutzen kann.

Majee

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 801

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 8. November 2016, 15:17

Es wäre aber ziemlich dumm von Sirius so zu denken und es nicht einfach mal zu versuchen, oder?

Naja, wenn z.B. Narzissa Malfoy ein Miterbe gewesen wäre, hätte das ziemlich unangenehm werden können. Einerseits für Sirius selbst, andererseits weil Kreacher/die Malfoys dann auf die Idee hätten kommen können, dass man auf diesem Weg auch zahlreiche Todesser befreien könnte.

Zitat

Okay. Zugegeben das wäre eine Möglichkeit, ABER: Warum sollte man das Apparieren der Hauselfen nicht direkt komplett verhindern. Wenn man nur das mitnehmen blockiert könnte ja immer noch ein Zauberer seinem Hauselfen einen Diebstahl in Gringotts befehlen z.B. Also so ganz überzeugt das auch nicht...

Stimmt, das könnte im Fall von Gringotts sinnvoll sein. Darüber hinaus verfügt Gringotts aber anscheinend auch noch über eine Reihe spezieller Schutzzauber, von denen möglicher Weise einer einen ähnlichen Zweck erfüllt.
In Hogwarts würde so ein Zauber wohl eher wenig Sinn machen, da es beim Arbeiten ganz praktisch sein dürfte, wenn die Hauselfen im Schloss apparieren können.

Siriuslady

Nifflerzüchterin

  • »Siriuslady« ist weiblich

Beiträge: 246

Haus: keine Angabe

Wohnort: Haus Ravenclaw

Beruf: Industriehilfe

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 8. November 2016, 15:30

Mir geht nicht in so richtig in den Kopf also es ist ja eigentlich so das niemand nach Hogwarts rein oder raus apparieren kann außer eben Dumbledore weil er der Schulleiter war.
Aber wenn es sonst niemand könnte wie schaffen das Dobby und co?
Ja es könnte eine andere Art der Magie sein. Aber trotzdem verstehe ich das nicht.
Wenn Sirius Kreacher gerufen hätte wäre das doch aufgefallen da bin ich mir sicher.
Haben Dementoren eigentlich Ohren? Denn dann hätten die das mitbekommen.
Gott hatte einen Traum und dann erschuf er dich mit seiner rechten Hand erschuf er dein Gesicht. Gott hatte einen Traum von einem Schokofeld es ist das braune Haar das dir auf die Schulter fällt.

Ich wünsch mir für dich ein Spezial Happy end.
Beton an die Füße und im See versenkt.

34

Dienstag, 8. November 2016, 15:41

Ja es könnte eine andere Art der Magie sein. Aber trotzdem verstehe ich das nicht.

Es IST eine anddere Art Magie. Das steht so im Buch.

Zitat

Haben Dementoren eigentlich Ohren? Denn dann hätten die das mitbekommen.

Dementoren nehmen ausschließlich Gefühle war und können diese aber nicht Individuen zuordnen.
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."

Fine

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 542

Haus: keine Angabe

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 8. November 2016, 15:56

Mir geht nicht in so richtig in den Kopf also es ist ja eigentlich so das niemand nach Hogwarts rein oder raus apparieren kann außer eben Dumbledore weil er der Schulleiter war.


Dumbledore kann das im Buch auch nicht. Zumindest tut er es nicht.
Was er wohl kann, ist die Appriersperre entfernen - Das wird ja zumindest innerhalb der großen Halle immer für den Apparierunterricht gemacht.
Aber die aktive Sperre umgehen, kann er eher nicht.

Majee

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 801

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 8. November 2016, 16:25

Zitat

Dementoren nehmen ausschließlich Gefühle war und können diese aber nicht Individuen zuordnen.

Wie kann man dann eigentlich Dementoren Befehle geben? Und stand nich mal irgendwo im Buch (3. Band oder so), dass Fudge oder Dumbledore mit den Dementoren gesprochen hätte?

Siriuslady

Nifflerzüchterin

  • »Siriuslady« ist weiblich

Beiträge: 246

Haus: keine Angabe

Wohnort: Haus Ravenclaw

Beruf: Industriehilfe

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 8. November 2016, 18:59

Zitat

Dementoren nehmen ausschließlich Gefühle war und können diese aber nicht Individuen zuordnen.

Wie kann man dann eigentlich Dementoren Befehle geben? Und stand nich mal irgendwo im Buch (3. Band oder so), dass Fudge oder Dumbledore mit den Dementoren gesprochen hätte?
Ja das stimmt daran erinnere ich mich auch denk ich.
Gott hatte einen Traum und dann erschuf er dich mit seiner rechten Hand erschuf er dein Gesicht. Gott hatte einen Traum von einem Schokofeld es ist das braune Haar das dir auf die Schulter fällt.

Ich wünsch mir für dich ein Spezial Happy end.
Beton an die Füße und im See versenkt.

Grashüpfer

Quidditch-Star

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 1 249

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 27. September 2017, 18:35

ein passender Thread zu meiner Frage...das ist schön :)

Zauberer können doch auch ohne Hauselfen apparieren, oder?
Warum ist Sirius den ganzen Weg bis zum Ufer geschwommen (was schon sehr weit klingt) und hat sich nicht von außerhalb der Apparierschutzzone um Askaban an Land appariert?
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Geduld ist, sehr langsam wütend zu werden

Sluggy

Zauberstabmacherin

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 3 116

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 27. September 2017, 19:32

Soweit ich das verstanden habe, ist Askaban eine Insel, von daher würde ich mal davon ausgehen, dass der Anti-Apparierschutz dort überall gilt.
Zum zweiten hätte sich Sirius zum Apparieren wieder in einen Zauberer verwandeln müssen und damit hätte er es den Dementoren möglich gemacht, ihn wieder zu orten. Denn Gefühle von Menschen verstehen sie ja, Gefühle von Tieren nicht.
Von daher war das Schwimmen wohl sicherer.
:D 8) --knuddel--

Fine

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 542

Haus: keine Angabe

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 27. September 2017, 20:11

Zum apparieren braucht man einen Zauberstab und den hatte Sirius natürlich nicht.