Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 10. Dezember 2019, 10:03

Lupins Rede macht nicht viel Sinn.

Neben der Tatsache, dass der 3. Film nie erklärt, dass Lupin der Moony aus der Karte des Rumtreibers ist bzw dass Lupin einer der Leute war, die diese Karte hergestellt haben, gibt es noch eine andere Sache, die für mich für etwas Konfusion sorgt.

Es geht um diese Szene
https://m.youtube.com/watch?v=yIfw9Q5ZR-U

So schön sie auch ist, hat sie 1 Schwachstelle
(jedenfalls für mich)

Lupin redet schwärmerisch über Lily - und erwähnt nichts über seine 3 Freunde

Ja, oh ja, ich habe Lily gekannt. Deine Mutter war für mich da, als niemand anderes für mich da war.

Den fettmarkierten Satz von Lupin verstehe ich nicht.
Er sagt, Lily sei für ihn da gewesen, als niemand anderes für ihn da war - aber was ist mit James, Sirius und Wurmschwanz?
Die 3 haben sich extra für Lupin zu Animagi gemacht.

Ich verstehe, dass es wenig Sinn gemacht hätte, wenn Lupin gesagt hätte, dass Sirius Black und ein für Harry im Moment unbekannter Peter Pettigrew ihm (Lupin) damals geholfen haben.

Aber zu sagen, dass niemand außer Lily für ihn da gewesen ist, ist nun wirklich etwas fies, nach alldem was James, Sirius und Peter für Remus getan haben.

Vincent Delacroix

Quidditch-Star

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 1 163

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 10. Dezember 2019, 10:11

David Thewlis meinte mal in einem Interview er hätte von JKR die Regieanweisung bekommen "einen homosexuellen Mann zu spielen". Vielleicht hatte sie ja irgendwie ursprünglich die Idee, dass Lupin eben das ist und er vor Lily sein Coming-out hatte, und sie hat ihn dazu ermutigt, sich auch seinen Freunden gegenüber zu öffnen. Wäre eine Theorie, aber letztendlich hat sie ihn dann ja doch mit Tonks "verkuppelt".
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

Sluggy

Zauberstabmacherin

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 3 234

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 10. Dezember 2019, 16:11

Vielleicht ist Lily noch vor den Rumtreibern draufgekommen, dass Lupin ein Werwolf ist. Und das mit den Animagi hat ja erst im fünften Schuljahr geklappt.

Von daher könnte Lily schon für Lupin dagewesen sein, als kein anderer da war ... weil sie da schon Bescheid wusste und die Jungs noch nicht.
:D 8) --knuddel--

Remus.Lupin

Schokofroschkarten-Bewohnerin

  • »Remus.Lupin« ist weiblich

Beiträge: 8 531

Haus: Ravenclaw

Wohnort: sonniger Süden

Beruf: kreativer Allrounder

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 10. Dezember 2019, 16:46

Dass Thewlis einen schwulen Lupin spielen sollte, habe ich ja noch nie gehört - da bin ich jetzt echt ein wenig mindblown! --w00t--

Für mich macht das mit Lily in der Hinsicht Sinn, dass Harry (und die Zuschauer) zu dem Zeitpunkt noch nichts von den Rumtreibern wussten bzw. zumindest nicht bei den Namen kannten. Und dass Lupin Harrys Mutter kannte und gut mit ihr befreundet war, stärkt das Band zwischen Harry und Lupin nochmal. Ich hatte mal eine Fanfiction geschrieben, in der Lily vor den anderen Rumtreibern wusste, was mit Lupin los ist, und ihn daher unterstützt hat und so erst mit den anderen Rumtreibern in Kontakt kam - also genau wie du sagst, Sluggy. Finde ich eine plausible Erklärung.
Legends never die.
They become a part of you.
.....

Sluggy

Zauberstabmacherin

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 3 234

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 10. Dezember 2019, 20:06

Ja, ich muss auch mal sagen, ich hab nichts dagegen, wenn jemand schwul ist.
Aber bei Harry Potter häuft es sich langsam - erst Dumbledore, jetzt Lupin. Und völlig handlungsirrelevant.
:D 8) --knuddel--

Remus.Lupin

Schokofroschkarten-Bewohnerin

  • »Remus.Lupin« ist weiblich

Beiträge: 8 531

Haus: Ravenclaw

Wohnort: sonniger Süden

Beruf: kreativer Allrounder

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 10. Dezember 2019, 20:41

@Sluggy: Wenn ich das richtig gelesen habe, wollte der Regisseur, dass Thewlis Lupin schwul spielt - diese Anweisung kam nicht von JKR und wenn das bei Lupin der Fall gewesen wäre, hätte sie das längst mitgeteilt.
Legends never die.
They become a part of you.
.....

Sluggy

Zauberstabmacherin

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 3 234

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 10. Dezember 2019, 21:01

Oh, dann hab ich das falsch verstanden. Beruhigt mich aber.
:D 8) --knuddel--

8

Dienstag, 10. Dezember 2019, 21:56

Hauptsache Lupin ist nicht im Buch homosexuell, im Film kann er gerne alles sein, weil die Filme Filmfehler und Widersprüche ohne Ende haben.

9

Dienstag, 10. Dezember 2019, 22:42

Hauptsache Lupin ist nicht im Buch homosexuell

Wieso? Wäre doch völlig egal?

Zum Thema:
Sehe das wie die anderen hier: Lily kann ja über sein Werwolf-Problem einfach früher Bescheid gewusst haben, oder sie war halt sein weiblicher bester Freund für andere Themen als seine drei Jungs...
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."

Fai

Omniglas-Optikerin

  • »Fai« ist weiblich

Beiträge: 401

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Ottery St. Catchpole

Beruf: Physikstudentin

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 10. Dezember 2019, 22:53

Hauptsache Lupin ist nicht im Buch homosexuell, im Film kann er gerne alles sein, weil die Filme Filmfehler und Widersprüche ohne Ende haben.


Also wenn Wolstar nicht Canon ist weiss ich auch nicht --biggrin-- --biggrin-- --biggrin--
Ich les zu viele Fanfictions und da sind irgendwie weitaus mehr leute homosexuell oder queer generell also bin ich da glaub ich etwas vorbelastet, aber naja --whistling--

Sagt Lupin denn das selbe im Buch? --huh--
Of course it is happening inside your head, Harry, but why on Earth should that mean it’s not real?

11

Dienstag, 10. Dezember 2019, 23:04

Wieso? Wäre doch völlig egal?


Nein?
Weil dann hätte Lupin keinen Sohn mit Tonks gehabt, Harry hätte keinen Streit mit Lupin gehabt, Harry wäre kein Pate geworden, seine Beziehung zu Lupin wäre viel langweiliger gewesen; das Wiedersehen mit Lupin durch den Stein der Auferstehung vor dem Verbotenen Wald wäre nicht so emotional gewesen und im Epilog würde niemand 3x in der Woche zu den Potters zum Abendessen kommen, weil es dann Teddy Lupin nicht geben würde.

Edit: so schlau sehe ich Lily jetzt nicht an als dass sie alleine und früher auf Lupins Geheimnis gekommen ist als die anderen.

Edit Edit: Nein, Lupin sagt so etwas nicht im Buch.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (10. Dezember 2019, 23:11)


Vincent Delacroix

Quidditch-Star

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 1 163

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 10. Dezember 2019, 23:14

Habe nochmal gewühlt, hier wird jenes Interview erwähnt. Nur dass die Anweisung nicht von JKR, sondern von Cuarón kam :)

Und nee, im Buch hat Lupin nicht so über Lily gesprochen. Das hat damals wohl viele Leute irritiert, weil es im Film fast so rüberkam, als wäre er in Lily verliebt gewesen (so viel zur überzeugenden Darstellung eines Homosexuellen ;) )
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

Celestina Snape

Waddiwasi-Profi

  • »Celestina Snape« ist weiblich

Beiträge: 72

Haus: Slytherin

Wohnort: Hessen

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 11. Dezember 2019, 00:00

Also wenn wir schon dabei sind - es gibt auch noch Bisexuelle und da wird sich in der Regel auch geoutet. Insofern würde ich diese Option gar nicht mal ausschließen.

Aber es ist schon spannend, was man im Nachhinein über Szenen erfahren kann. Ich persönlich wäre hier aber gar nicht auf die Idee gekommen; für mich war im Nachhinein eigentlich immer klar, dass es um die Werwolfeigenschaft gehen soll.

Fai

Omniglas-Optikerin

  • »Fai« ist weiblich

Beiträge: 401

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Ottery St. Catchpole

Beruf: Physikstudentin

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 11. Dezember 2019, 10:21



Und nee, im Buch hat Lupin nicht so über Lily gesprochen. Das hat damals wohl viele Leute irritiert, weil es im Film fast so rüberkam, als wäre er in Lily verliebt gewesen (so viel zur überzeugenden Darstellung eines Homosexuellen ;) )


Jaaaaaa genau das dachte ich mir aber auch --rolleyes--

Stimm da aber zu, Bisexuelle solls ja auch geben --whistling-- Das kann ich mir echt gut vorstellen.
Of course it is happening inside your head, Harry, but why on Earth should that mean it’s not real?