Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 12. November 2016, 18:03

Können Muggel ihre Kinder in Hogwarts sehen?

Hogwarts ist laut Hermione für Muggel eine Ruine.
Heißt das, dass z.B die Dursleys - wenn sie dort wären und die Ruine sehen würden, Harry nicht sehen könnten?

Sluggy

Auror

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 2 771

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

2

Samstag, 12. November 2016, 22:51

Ja, das ist anzunehmen.
:D 8) --knuddel--

Der Blutige Baron

Quidditch-Star

  • »Der Blutige Baron« ist männlich

Beiträge: 1 228

Haus: Slytherin

Beruf: Hausgeist; Student

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 13. November 2016, 01:18

Ja, das ist anzunehmen.

Sehe ich anders. Ich bin mir sicher, und das Buch legt das auch nahe, dass die Dursleys (also Harrys "Familie" Petunia, Vernon und Dudley nicht bspw. Magda) Schloss Hogwarts besuchen könnten und alles sehen würde. Ein Beispiel dafür sind die Eltern von Myrtle Warren, die nach ihrem Tod nach Hogwarts kommen (das erwähnt Tom Riddle gegenüber Hagrid).
Myrtle Warren war eine Muggelgeborene, ihre Eltern somit Muggel und dennoch waren sie in der Lage nach Hogwarts zu kommen (im Film werden sie sogar in Hogwarts gezeigt, wenn ich mich nicht irre).

Kurzum: Die Dursley könnten m.E. Hogwarts sehen, da sie keine gewöhnlichen Muggle sind, sondern eben Muggle, die in die Existenz der Zaubererwelt eingeweiht sind.
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."

4

Montag, 14. November 2016, 14:39

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Túrin Turambar« (24. März 2017, 22:21)