Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 952.

Heute, 05:28

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Bevor Cedric starb, hat Harry Frank Bryce und die Spinne sterben sehen. Warum konnte er am Ende des 4. Bandes keine Thestrale sehen?

Da fällt mir ein, neulich bin ich über eine kurze Fanfic gestolpert die davon handelt, dass Nagini die leibliche Mutter von Vernon ist :ugly: Ich suche bei Gelegenheit mal den Link raus

Heute, 05:22

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Horkruxerstellung, bzw Ungereimtheiten

Ja, dass er den Ring erst nach dem Gespräch mit Slughorn versteckt hat ist auch so, in der Erinnerung an diesen Abend hat er ihn nämlich noch getragen. Oder war das jetzt so gemeint, dass er den Ring erst nach dem Gespräch zum Horkrux gemacht hat UND dann versteckt hat?

Gestern, 19:37

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Würde das Konzept der "Bekehrung eines Antagonisten zur guten Seite" in Harry Potter wirken oder nicht?

Wenn man es ganz eng betrachtet hat Harry dadurch, dass er Dudley vor dem Dementor gerettet hat die Dursleys davon überzeugt, dass er kein so übler Kerl ist wie sie jahrelang dachten. Zählt das?

Freitag, 15. November 2019, 23:30

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Bevor Cedric starb, hat Harry Frank Bryce und die Spinne sterben sehen. Warum konnte er am Ende des 4. Bandes keine Thestrale sehen?

Zitat von »Obliviate« Mich interessiert nämlich wie man auf so eine Theorie kommt... Ich erinnere mich gerade vage, dass das Gespräch über Rowling, ihren Lektor und das Horkruxritual schonmal in einem anderen Thread aufkam... und ich dort selbst nicht ganz ernstgemeint vermutet habe, dass es ja etwas mit Kannibalismus zu tun haben könnte, wenn besagter Lektor es für so unangebracht hält

Freitag, 15. November 2019, 22:45

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Würde das Konzept der "Bekehrung eines Antagonisten zur guten Seite" in Harry Potter wirken oder nicht?

Für Voldemort würde das nicht passen, es ist immerhin ein Hauptthema, dass er allein durch die Spaltung seiner Seele nicht mehr zu retten ist. Aber bei den "Neben-Antagonisten" hat es ja teilweise funktioniert - man siehe Snape. Und Draco fiel ebenfalls von seinem bisherigen Glauben ab als der Moment kam, in dem er Dumbledore töten sollte. Es muss ja nicht unbedingt am Haupt-Antagonisten das Exempel statuiert werden, dass Menschen sich ändern können.

Freitag, 15. November 2019, 22:40

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Bevor Cedric starb, hat Harry Frank Bryce und die Spinne sterben sehen. Warum konnte er am Ende des 4. Bandes keine Thestrale sehen?

Ich meine, klar, eventuell müsste er ja nicht die ganze Person essen, in einigen primitiven Kulturen genügte es ein Stück aus dem Herzen des Opfers zu beissen, um seine Kraft in sich aufzunehmen. Aber auch dagegen spricht eben die körperliche Unversehrtheit (von ihrem Ableben einmal abgesehen) der von Riddle getöteten. Es sei denn man bekommt es mit Diptam hin, ein klaffendes Loch im Brustkorb nahtlos zu schließen

Freitag, 15. November 2019, 20:09

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Bevor Cedric starb, hat Harry Frank Bryce und die Spinne sterben sehen. Warum konnte er am Ende des 4. Bandes keine Thestrale sehen?

Dann wäre da noch die Tatsache dass Hepzibah Smiths Hauselfe angab, ihre Herrin vergiftet zu haben, was dann auch als Todesursache galt, da die Leiche keine Verstümmelungen oder sonstige Anzeichen äußerer Gewalt aufwies..

Freitag, 15. November 2019, 12:42

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Wer war die Katze der Potters? Eine normale Katze oder doch eher McGonagall/Mrs Norris?

Warum kann man im Potter-Fandom so schwer akzeptieren, dass eine Katze vielleicht einfach nur... eine Katze ist? Ich meine, es gab auch einst die wildesten Theorien, dass es sich bei Krummbein um Lilys Animagusform handelt, dass Mrs Figgs Katzen die vier Gründer sind oder dass Mrs Norris Filchs Frau ist, die in ihrer Animagusform feststeckt... Was die Katze der Potters angeht, so wird sie sich nach Voldemorts Angriff wohl einfach verzogen haben. Oder hat weiterhin in der Ruine gehaust und wurde ...

Freitag, 15. November 2019, 01:05

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Kann der Schleier in der Mysteriumsabteilung Horkruxe zerstören?

Wie man es auch dreht und wendet: Wir wissen momentan so ziemlich nichts über den Bogen und müssen damit leben. Vielleicht erbarmt sich JKR ja und baut ihn in einen der kommenden "Fantastische Tierwesen"-Filmen nochmal ein

Freitag, 15. November 2019, 00:13

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Kann der Schleier in der Mysteriumsabteilung Horkruxe zerstören?

Mir wäre das halt einfach zu vage. Angenommen, Harry wirft das Medaillon in den Torbogen, und es landet nicht einfach auf der anderen Seite auf dem Boden, sondern existiert im Jenseits in irgendeiner Form weiter - Voldemort wäre für immer ans Leben gebunden, denn sein Horkrux ist nicht irreparabel zerstört, sondern eben nur außer Reichweite von allem. Man kann ihn verbrennen, zerstückeln, von einem Hochhaus werfen - sein Bewusstsein, sein Schatten oder was auch immer nach dem gescheiterten Mord ...

Donnerstag, 14. November 2019, 17:41

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Kann der Schleier in der Mysteriumsabteilung Horkruxe zerstören?

Aber die Echos sind schon irgendwie mit dem Jenseits verbunden - was war mit der Verlobten des mittleren Bruders? Wäre sie eine reine Illusion, ein Wunschtraum gewesen, hätte sie sich seinem Willen gefügt und mit ihm gelebt. So aber wurde sie unglücklich, weil sie nicht mehr in diese Welt gehört. Was genau die Echos sind die der Stein erzeugt und woher sie kommen, lässt sich ja nicht mal eben in zwei - drei Sätzen mit Harrys Wahrnehmung erklären.

Donnerstag, 14. November 2019, 15:02

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Kann der Schleier in der Mysteriumsabteilung Horkruxe zerstören?

Ich hege da vage Zweifel. Der Schleier hat zwar Sirius' Körper und alles was er in dem Moment an sich trug zerstört, aber seine Seele existierte weiter - Harry hat seinen Geist gegen Ende von Band 7 gesehen. So würde das wohl auch mit einem Horkrux laufen - das Behältnis wird zerstört, das Seelenstück lebt aber auf "der anderen Seite" weiter, unerreichbar für jeden, der es vernichten will. Noch weniger glaube ich aber, dass man einfach so behaupten kann zu wissen, wie der Schleier funktioniert. ...

Mittwoch, 13. November 2019, 20:30

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Würde Harry folgende Orte noch einmal vor seinem (natürlichen) Tod aus Nostalgie besuchen?

Unwahrscheinlich, da er mit keinem dieser Orte wirklich gute Erinnerungen verbindet. Sofern diese nach hundert Jahren überhaupt noch so oder so ähnlich existieren. Im Laufe eines so langen Lebens gibt es bestimmt schönere Ecken, an denen er irgendwann einmal war und die er sich gern nochmal ansehen würde.

Mittwoch, 13. November 2019, 00:19

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Wie hat sich Barty Crouch Junior gefühlt, als er Draco in ein Frettchen verwandelte?

Man muss dazu sagen: Der Unterschied zwischen Barty Crouch Jr. im Buch und im Film war auch echt verwirrend. Im Film wurde er halt (David Tennant sei dank!) komplett irre dargestellt und man wusste, woran man ist. Im Buch war das nicht so durchsichtig. Vielleicht wollte man den Cineasten nach Peter Pettigrew nicht noch so eine feige Nuss geben?

Mittwoch, 13. November 2019, 00:02

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

War Bellatrix stolz auf ihren Vettern Sirius, der als Erster in der Geschichte aus Askaban geflohen ist?

Su hat recht. Es ist echt kontraproduktiv, dass hier ständig Streitigkeiten entstehen wegen etwas das User A gesagt hat, womit User B nicht übereinstimmt. Natürlich kann man Differenzen ausdiskutieren, dazu ist ein Forum da - aber wenn man meint dafür pöbeln zu müssen - bitteschön, da gibt es genügend Plattformen auf Facebook, wo Sticheleien den freundlichen Ton verdrängt haben, das brauchen wir nicht auch noch hier.

Sonntag, 10. November 2019, 17:50

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Bevor Cedric starb, hat Harry Frank Bryce und die Spinne sterben sehen. Warum konnte er am Ende des 4. Bandes keine Thestrale sehen?

Zitat von »Walpurgisritter« Interessanter Gedanke, der mir gerade noch gekommen ist: Wenn ein Magier einen Film sehen würde, in dem ein Mensch stirbt und er weiß, dass es eine wahre, echte Aufzeichnung eines Todes ist, würde das für ihn ausreichen, um Thestrale zu sehen? Ich weiß, das ist ein sehr makabrer Gedanke und es tut mir leid, wenn er jemanden verstört, aber es interessiert mich gerade. Ich persönlich denke, dass es nicht ausreicht, weil es für das Bewusstsein schon verstörend ist, aber...

Freitag, 8. November 2019, 15:38

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Hätte James Potter Dudley Dursley in seine Gruppe aufgenommen?

Ja, aber das haben sie ja nicht vor der versammelten Lehrerschaft gemacht. Und die Toleranzgrenze scheint irgendwie höher zu sein, wenn Schüler sich "nur" gegenseitig verfluchen.

Freitag, 8. November 2019, 15:21

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Hätte James Potter Dudley Dursley in seine Gruppe aufgenommen?

So wie McGonagall ausgetickt ist als Harry und George Malfoy verprügelt haben, wird er damit aber nicht lange durchkommen, egal wie schnell und gut Madam Pomfrey irgendwen heilen kann..

Freitag, 8. November 2019, 15:19

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

War Bellatrix stolz auf ihren Vettern Sirius, der als Erster in der Geschichte aus Askaban geflohen ist?

Das Deutsche Recht unterscheidet sich dann eben auch nochmal von dem einer fiktiven Parallelgesellschaft in Großbritannien Ein wenig wirkt es ja eher so, als würden Zauberer da nicht großartig differenzieren und eher in die Richtung "Mord ist Mord, basta" denken. Wäre ja nix neues, dass die Justiz dort ein wenig schludrig ist.

Freitag, 8. November 2019, 15:10

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Bevor Cedric starb, hat Harry Frank Bryce und die Spinne sterben sehen. Warum konnte er am Ende des 4. Bandes keine Thestrale sehen?

Ja klar, verdächtig hätte es ihm schon vorkommen sollen - immerhin ist er ansonsten ja wohl kein großer Träumer, von den Visionen einmal abgesehen. Als er für Wahrsagen ein Traumtagebuch führen soll erfindet er ständig etwas, weil er sich an keinen Traum erinnern kann. Nur sehr selten darf es mal ein Nonsenstraum sein wie der, in dem Neville und Sprout zu McGonagalls Dudelsackspiel tanzen. Aber wer weiß, vielleicht hat sich das während Harry geschlafen hat auch tatsächlich so ereignet. Sind eine...